Frühlingsgedichte

Gedichte zum Frühling

Gedichte zum Frühling

 

 

Frühling Gedichte: Kategorie klassische Frühlingsgedichte, Gedicht Seite 07

 

Ihr Feedback:

Sie kennen noch ein anderes schönes Gedicht zum Frühling und sind der Meinung, das müsste hier unbedingt veröffentlicht werden?
Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag, den Sie bitte an DIESE Email-Adresse schicken können.

Der Frühling Gedicht

Frühling

Nun ist er endlich kommen doch
in grünem Knospenschuh;
“Er kam, er kam ja immer noch”,
die Bäume nicken sich´s  zu.

Sie konnten ihn all erwarten kaum,
nun treiben sie Schuss auf Schuss;
im Garten der alte Apfelbaum,
er sträubt sich, aber er muss.

Wohl zögert auch das alte Herz
und atmet noch nicht frei;
es bangt und sorgt: “Es ist erst März,
und März ist noch nicht Mai.”

O schüttle ab den schweren Traum
und die lange Winterruh;
es wagt es der alte Apfelbaum,
Herze, wag`s auch du.

Theodor Fontane, 1819-1898 (Der Frühling Gedicht)