Frühlingsgedichte

Gedichte zum Frühling

Gedichte zum Frühling

 

 

Ihr Feedback:

Sie kennen noch ein anderes schönes Frühlingsgedicht von Ludwig Uhland und sind der Meinung, das müsste hier unbedingt veröffentlicht werden?
Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag, den Sie bitte an DIESE Email-Adresse schicken können.

 

Frühlingsgedichte

Eberhard Figlarek

Diverse Frühlingsgefühle

Wenn in unser´m Garten hinten
Tulpen blüh´n und Hyazinthen,
wenn daneben auch noch blüh´n
der Holunder, der Jasmin,
dazu auch der weiße Flieder;
wenn den Mädels schwillt das Mieder
und dem stolzen Hahn der Kamm;
wenn das süße Osterlamm
voller Angst im Stalle zittert,
weil es schon den Metzger wittert;
wenn die Störche bau´n ein Nest
und die Entenmutti läßt
auf dem Teich die Küken schwimmen;
wenn Frösche ihr Konzert anstimmen;
wenn die Amseln tirilieren
und die Igel schon trainieren
für den Wettlauf mit dem Hasen;
wenn auf Laubenpiepers Rasen
Gartenzwerge sich vergnügen;
wenn die Schwalben heimwärts fliegen
aus dem Süden in den Norden -
dann ist Frühling allerorten.

Nur wir Menschen müssen gähnen,
denn uns packt in dieser Zeit
(leider muß ich es erwähnen!)
oft die Frühjahrsmüdigkeit.

Und auch ich werd` langsam müde,
je mehr ich über Reimen brüte ...

© Eberhard Figlarek

Frühlingsgedichte: Kategorie neue Gedichte zum Frühling, Gedicht Seite 27

Frühlingsgedichte