Frühlingsgedichte

Gedichte zum Frühling

Gedichte zum Frühling

 

Gedicht: “Frühling läßt sein blaues Band”

 

Frühlingsgedichte:: Kategorie kurze Frühlingsgedichte, Gedichte Seite 2

Frühling läßt sein blaues Band

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab´ ich vernommen!

Eduard Mörike, 1804-1875   (kurze Frühlingsgedichte)

Lesen Sie noch mehr Frühlingsgedichte von Mörike:

HIER klicken

Ihr Feedback:
Sie kennen noch ein anderes schönes Frühlingsgedicht von Eduard Mörike und sind der Meinung, das müsste hier unbedingt veröffentlicht werden?
Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag, den Sie bitte an DIESE Email-Adresse schicken können.

Bildquelle: © Wendy Le Ber - Fotolia.com

Frühling lässt sein blaues Band Gedicht